Aktuell keine Termine

Fehlanwendungen von Arzneimitteln vermeiden


Zielgruppe

ApothekerInnen und PTA

Themenschwerpunkte

Machen Sie Ihre Kernkompetenz der Arzneimittelberatung zu einem Qualitätsmerkmal, das sich durch alle Arzneiformen zieht, wenn es um fachgerechte Anwendung geht. Lernen Sie, die richtigen Tipps zu geben, um Fehler beim Verbraucher einzudämmen, dessen Gesundheit zu schützen und Arzneimittelwirkung zu optimieren. Arzneimittelinteraktionscheck durch Ihre Software ist heute Standard, einfache und verständliche Tipps zur Anwendung dürfen aber dabei nicht zu kurz kommen. Stärken Sie Ihre Fachkompetenz!
Inhalte im Einzelnen:

  • Einführung, Aufgabe der Apotheke
  • Gründe für Fehlanwendungen
  • Beispiele von Fehlanwendungen und Häufigkeit
  • Erklärungsbedürftige Arzneiformen:
    • Aerosole
    • Parenteralia
    • Arzneiformen zur peroralen Anwendung
    • Anatomie und Physiologie des Magens
    • Einflüsse auf die Verweildauer von Arzneimitteln im Magen
    • Flüssige Peroralia
    • Feste Peroralia
  • Kindersichere Verschlüsse
  • Hilfsmittel
  • Direkte Wechselwirkungen: Arzneimittel – Nahrung
  • Beispiele für die Stärke der Wechselwirkungen von Arzneimitteln
  • Praxisbeispiele und Übungsaufgaben

Nutzen für die Teilnehmer

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Fehlanwendung es bei den genannten Arzneiformen gibt und welche Folgen sich daraus für die Arzneimittelwirkung oder Gesundheit des Patienten ergeben. In Gruppenarbeit werden einzelne Themen vertieft, die auch später im Apothekenteam besprochen werden können.

Angewandte Methoden

Vortrag, Praxisbeispiele, Übungsaufgaben, Gruppenarbeit

Referenten

Claudia Wieger, Neuss
Apothekerin, Ernährungsberaterin, Verkaufstrainerin, KompetenzWERK

Teilnehmerzahl

max. 20 Personen

Seminargebühr

€ 170,- zzgl. ges. MwSt.