Mo | 04. Februar 2019, 09:00 - 13:15

Das Auge: Umfassdende Beratung in der Apotheke


Zielgruppe

ApothekerInnen, PTA

Themenschwerpunkte

Apothekenmitarbeiter beraten täglich eine Vielzahl von Kunden mit den unterschiedlichsten Augenerkrankungen – und in Zukunft werden es noch mehr werden. Nach
Expertenschätzungen leidet etwa jeder sechste Erwachsene in Deutschland an trockenen Augen. Bezüglich der altersbedingten Augenkrankheiten (wie z. B. Glaukom,
Katarakt und Altersbedingte Makuladegeneration) geht der Bundesverband der Augenärzte Deutschlands davon aus, dass allein die Anzahl dieser Erkrankungen bis
zum Jahr 2030 um 20 bis 30% zunehmen wird. Viele der am Auge erkrankten Patienten betreten die Apotheke bereits mit einem Rezept vom Facharzt, häufig möchte der Kunde seine Augen aber auch – ausschließlich oder zusätzlich zur Verordnung – im Rahmen der Selbstmedikation behandeln. Hier gilt es, kompetent zu beraten und die Grenzen der Selbstmedikation sicher zu erkennen.
Inhalte im Einzelnen:

  • Übersicht über die häufigsten Erkrankungen am Auge (z. B. Glaukom, Katarakt, Altersbedingte Makuladegeneration, trockenes Auge, Allergien etc.) und deren Therapiemöglichkeiten
  • Möglichkeiten und Grenzen der Selbstmedikation von Augenerkrankungen
  • Wichtige Beratungsaspekte - Beispiele aus dem Apothekenalltag sowie Tippsfürs Beratungsgespräch
  • Lernen durch „Begreifen“: Gängige Tropfflaschen und Applikationshilfen werden im Seminar vorgestellt und die Handhabung kann ausprobiert werden

Nutzen für die Teilnehmer

Der Besuch des Seminars bietet Ihnen Beratungssicherheit rund ums Auge – Sie frischen Ihr Wissen zu den häufigsten Augenerkrankungen und deren Selbstmedikation auf. Sie lernen herstellerübergreifend, wie Sie für jeden Kunden das passende Präparat auswählen, mit welchen Neben- und Wechselwirkungen zu rechnen ist und welche Applikationshilfen Sie entsprechend empfehlen können.

Angewandte Methoden

Vortrag mit Fallbeispielen

Referenten

Dr. Simone Wieners, Bochum,
Apothekerin

Seminargebühr

€ 95,- zzgl. ges. MwSt.