Verband Freier Berufe NRW: Vorstandswahlen und Festakt zum 70-jährigen Bestehen

Thomas Preis erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt - Ministerpräsident Laschet betont herausragende gesellschaftliche Bedeutung der Freien Berufe

Freuten sich über das 70-jährige Jubiläum des Verbandes Freier Berufe im Lande NRW (v.l.n.r.: Dr. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender KV Nordrhein; Rudolf Henke, Präsident Ärztekammer Nordrhein; NRW-Ministerpräsident Armin Laschet; Thomas Preis, Vorsitzender AV Nordrhein und stv. Vorsitzender des VFB NW und Hanspeter Klein, langjähriger Vorsitzender des VFB NW (Quelle: Rolf Purpar, Agentur Pur).

In der Mitgliederversammlung des Verbandes Freier Berufe im Lande Nordrhein-Westfalen e. V. (VFB NW) am 20.11.2018 wurde Thomas Preis, Vorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein e.V., erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Dem Gesamtvorstand gehören mit Johannes Hermes (Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.) sowie Sandra Potthast (Apothekerkammer-Westfalen-Lippe) weitere Apotheker an. Der von der Mitgliederversammlung einstimmig gewählte neue Vorsitzende des Verbandes Freier Berufe NRW ist ebenfalls ein Heilberufler: Bernd Zimmer, niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Vizepräsident der Ärztekammer Nordrhein. Sein Amtsvorgänger, Dipl.-Ing. Hanspeter Klein, hat nach einer Amtsperiode von zwölf Jahren nicht wieder für das Amt des Vorsitzenden kandidiert. Im unmittelbaren Nachgang der Mitgliederversammlung zeichnete Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des VFB NW die insgesamt 31 „Besten Auszubildenden in NRW 2018“ aus, darunter zehn Pharmazeutisch-kaufmännische-Angestellte (PKA).

„Ich freue mich, dass erstmalig drei Apotheker im 16-köpfigen Gesamtvorstand des VFB NW für die Wahlperiode 2018-2022 vertreten sind“, erklärte Thomas Preis anlässlich der Vorstandswahlen. Zudem sei es ein positives Signal, dass mit Herrn Zimmer von der Ärztekammer Nordrhein nach 20 Jahren wieder ein Heilberufler an die Spitze des Verbandes stehe und dass man sich nun auf eine konstruktive Zusammenarbeit freue, so Preis. Nicht zuletzt sei es bemerkenswert, dass mit zehn PKAs immerhin ein Drittel der ausgezeichneten Auszubildenden ihre Ausbildung in einer öffentlichen Apotheke absolviert habe. „Hier zeigt sich auch die Leistungsfähigkeit der Apotheken in Bezug auf die Gewinnung und die qualifizierte Ausbildung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ so Preis weiter.

NRW-Ministerpräsident Laschet lobt Freie Berufe als „Wichtige Stütze der Gesellschaft“

 „Die Freien Berufe und die über eine Viertelmillion Freiberufler in Nordrhein-Westfalen sind für das Land von großer Bedeutung, nicht nur wirtschaftlich. Mit ihrer Vielfalt, Kreativität und Innovationsfähigkeit, aber auch in der Verantwortungsbereitschaft für Kunden, Klienten und Patienten gestalten und stärken sie unsere Gesellschaft und den Zusammenhalt. Ihr Engagement, auch in der Ausbildung junger Menschen, ist eine wichtige Stütze der Gesellschaft. Dafür möchte ich danken.“

NRW-Verkehrsminister Wüst betont „hohe wirtschaftliche Bedeutung“

Auch NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst beglückwünschte die ausgezeichneten Auszubildenden und gratulierte dem Verband zu seinem Jubiläum: „Ihr Verband und seine Mitglieder haben für NRW eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Darüber hinaus übernehmen Ärzte, Apotheker, Anwälte, Architekten, Ingenieure und viele mehr wichtige Funktionen in unserer Gesellschaft. Weit über 40.000 jungen Menschen in NRW bieten Sie einen Ausbildungsplatz. All das sind Leistungen, die über den bloßen wirtschaftlichen Beitrag eines Berufsstands hinausgehen. Das verdient Anerkennung und ist nach 70 Jahren auch ein guter Grund zum Feiern.“