Aktuell keine Termine

BWL-Workshop 2: Jede Apotheke ist anders - Kalkulation und Kennzahlen


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in Apotheken (ApothekerInnen, PTA) (betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind nicht notwendig) - Hinweis: Die Teilnahme am Grundlagenseminar ist Voraussetzung!

Themenschwerpunkte

Unter Anwendung der gewonnenen Kenntnisse aus dem Grundlagenseminar wirdpraxisnah aufgezeigt, wie Preisuntergrenzen ermittelt werden, wie Angebote berechnet werden und welche weiteren Aspekte den Erfolg beeinflussen.
Inhalte Teil 1: Kalkulation

  • Grundbegriffe: u. a. Handelsspanne, Kalkulationsaufschlag
  • Instrumente der Preiskalkulation
  • Berücksichtigung der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen (AMNOG) sowie weiterer rechtlicher Aspekte
  • Konkrete Beispiele anhand von Marketingaktionen einer Apotheke
  • Konsequenzen für den Apothekenalltag

Inhalte Teil 2: Kennzahlen

  • Mit Kennzahlen interne Prozesse in der Apotheke effizienter steuern (u. a. Kennzahlen für Waren/Lager, Personalkenngrößen, kundenbezogene Kennzahlen, Prozesskennzahlen)
  • Stellschrauben der Ertragskraft einer Apotheke: u. a. Verhältnis RX zu OTC, Sortimentspolitik, Personaldichte und Mitarbeiterqualifikation, Öffnungszeiten, Konkurrenzangebote, Serviceangebote, Außendarstellung der Apotheke
  • Wie profitabel ist Ihre Apotheke (Kapitalrentabilität, Umsatzrentabilität)?
  • Wie kreditwürdig ist Ihre Apotheke (Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrad, Liquidität)?   
  • Konkrete, praxisbezogene Beispiele

Nutzen für die Teilnehmer

Anhand praxisnaher Beispiele werden verschiedene Berechnungsbeispiele gezeigt. In einem weiteren Schritt werden anhand relevanter betriebswirtschaftlicher Kennzahlen die Stellschrauben für den Erfolg einer Apotheke identifiziert, um diese gezielt zu steuern.

Angewandte Methoden

Anhand von Beispielen, Praxisfällen, Austausch und Erfahrungen der Teilnehmer werden die Inhalte erarbeitet und Checklisten erstellt.

Referenten

SCHLATTERTraining + Beratung,
i.d.R. Saskia Wegmann, Neu-Isenburg

Teilnehmerzahl

max. 15 Personen

Seminargebühr

€ 260,- zzgl. ges. MwSt.