Apotheker in Nordrhein verstärken Nachwuchsinitiative

Junge Menschen für das Berufsfeld Apotheke und die Zukunftsberufe Apotheker, PTA und PKA gewinnen - das ist das Ziel der gemeinsamen Nachwuchsinitiative von Apothekerverband Nordrhein e.V. und Apothekerkammer Nordrhein. Im engen Schulterschluss intensivieren Kammer und Verband daher die erfolgreiche und über die Landesgrenzen hinaus stark beachtete Nachwuchsinitiative „Arbeitsplatz Apotheke: Eine gesunde Entscheidung“.

„Pharmazeutisch hochqualifizierte und beratungsstarke Apotheker sowie gut ausgebildete PTAs und PKAs sind für unsere Apotheken unverzichtbar. Mit dieser Initiative wollen wir unsere Aktivitäten im Bereich Nachwuchsgewinnung weiter verstärken und möglichst viele junge Menschen von der Attraktivität und Zukunftsfähigkeit der Berufe in der Apotheke überzeugen und begeistern“, erklärt Thomas Preis, Vorsitzender Apothekerverband Nordrhein e.V. Lutz Engelen, Präsident der Apothekerkammer Nordrhein, betont: „Eine qualifizierte, hochwertige, flächendeckende und wohnortnahe Versorgung mit Arzneimitteln ist auch in Zukunft eine der zentralen Aufgaben im Gesundheitsbereich. Diese kann nur durch das Wissen und die Leistungsbereitschaft einer ausreichenden Zahl von Apothekern und pharmazeutischen Mitarbeitern sichergestellt werden.“ Wie bei anderen Projekten in der gemeinsamen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verfolgen Kammer und Verband auch im Rahmen dieser Kampagne das Ziel, den Patienten und Kunden selbstbewusst und offensiv vermitteln, wie wichtig die öffentliche Apotheke für die Gesundheits- und Arzneimittelversorgung der Menschen ist.

Breites Maßnahmenspektrum kommt zum Einsatz

Zur direkten Ansprache der Schülerinnern und Schüler sowie der Schulleitung werden Info-Aktionspakete an über 800 Schulen in Nordrhein gesendet. Neben der bekannten Facebook-Präsenz (facebook.com/probier.ihn.an) steht interessierten Jugendlichen die neue Internetseite www.probier-ihn-an.de zur Verfügung. Wer sich konkret für ein Berufsbild interessiert, wird hier in kompakter Form informiert, kann in einem Online-Schnellcheck prüfen, ob er für das jeweilige Berufsbild geeignet ist und findet auf einer interaktiven Karte auch „auf einen Klick“ die Ausbildungsstätte in seiner Nähe. Die neue Kampagnen-Website wird von weiteren gezielten Werbemaßnahmen im Internet flankiert. Um im direkten persönlichen Kontakt mit den jungen Menschen für die Berufe in den Apotheken zu werben, erfolgt auch weiterhin eine aktive Teilnahme an regionalen Berufs- und Ausbildungsmessen.

Auch die Apotheken vor Ort können die Kampagne aktiv unterstützen. Zu diesem Zweck haben die Apothekerinnen und Apotheker in Nordrhein ein Aktionspaket erhalten. „Um die Zukunftsberufe in der Apotheke aktiv zu bewerben, gibt es keinen besseren Ort als unsere Apotheken selbst. So erreichen wir die breite Öffentlichkeit und die jungen Menschen am authentischsten und persönlichsten“, haben Thomas Preis und Lutz Engelen in einem gemeinsamen Schreiben an die Apothekenleiter in Nordrhein betont.